Ein Abi für alle: Bayerns Kultusminister für einheitliche Prüfungen

Bayerns Schüler könnten ihre Abituraufgaben schon bald von Berlin erhalten. Kultusminister Siegfried Schneider hat sich der Initiative des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Günther Oettinger (CDU) angeschlossen, ein Zentralabitur für ganz Deutschland einzuführen. Zumindest in Deutsch und Mathematik sollen künftig in allen Ländern die gleichen Prüfungen abgelegt werden.
nina-heinrich

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen