Ein Ausschuss steigt ab

Die Mitglieder des Gorleben-Untersuchungsausschuss sollen klären, ob bei der Festlegung auf den Salzstock in den 70ern rechtmäßig verfahren wurde. Bei der Besichtigung des Bergwerks muss die Presse draußen bleiben, obwohl die Sitzung als öffentlich deklariert ist.
jetzt-redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen