Ein Luxus, der immer gewöhnlicher wird: Für Spargelbauer Hans Rinklef aus Schwetzingen ist gerade Hochsaison - er leidet unter dem Überangebot in Deutschland

Einerseits, sagt Hans Rinklef, sei ja alles ein Bluff, ein Trick, mit dem man den Spargel zum Wachsen zwinge, ihn ums Überleben kämpfen lasse. Andererseits reiche die Macht des Menschen eben nicht so weit, dass man sicher sein könne, dass jede Stange auch gerade aus dem Boden kommt. Jedes Jahr sei anders. Und jedes Stange sei es auch.
christoph-koch

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen