Ein Snob in seinem letzten Hemd: Durs Grünbeins "Strophen für übermorgen"

Vom Risiko, sich selbst zu begegnen - und vom poetischen Gelingen: Durs Grünbeins "Strophen für übermorgen"
dana-brueller

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen