Ein Treffen mit Mimi Reinhardt, der Sekretärin, die im Krieg "Schindlers Liste" getippt hat

Nach einem halben Jahrhundert in Manhattans Upper West Side traf Mimi Reinhardt im vergangenen Herbst einen folgenreichen Entschluss.
sascha-chaimowicz

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen