Ein weißrussischer Student über die Demonstrationen in Minsk

Andreas Kupys (Name geändert) war Redakteur der belorussischen Studentenzeitschrift "Studumka", die Sprachrohr der kritischen Jugend war, bis sie im vergangenen November verboten wurde. Kupys ist seit Jahren in der Jugendbewegung seines Landes aktiv.
max-scharnigg

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen