Eine Nische weniger: Plattenlabel Hausmusik gibt auf

"Internet kills the Videostar" sang Knarf Rellöm in Anlehnung an die Buggles vor zehn Jahren. Das Internet tötete aber nicht nur Musik-Videosender, es tötete mit seinen Online-Händlern und Downloads auch die kleinen Plattenläden. Läden wie Sunny Moon im Münchner Westend, wo früher Musikinteressierte mit dem Verkäufer plauschten und in Neuerscheinungen reinhörten. Wo Stammkunden noch anschreiben durften und der Händler persönliche Empfehlungen zurücklegte.
nina-heinrich

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen