Eine Stadt sucht ihre Toten

Das Erdbeben hat den Abruzzen-Hauptort L'Aquila ins Mark getroffen. Das Beben hat dort Trümmerberge hinterlassen wie ein Krieg. Die Helfer graben mit schwerem Gerät, aber auch mit bloßen Händen nach Verschütteten, denn viele der beschädigten Gebäude können noch einstürzen
marie-piltz

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen