Einheitlicher Schulabschluss: Mängel im Detail

Der Grundgedanke ist bestechend: In ganz Deutschland bekommen Abiturienten zur selben Zeit die gleichen Prüfungsaufgaben. Es gibt weniger Ungerechtigkeiten, die Leistungen sind objektiver zu bewerten, die Qualität steigt. So weit der Plan. Die Wirklichkeit ist komplizierter. Soll es auch einheitliche Sommerferien geben? Ziehen alle Länder an einem Strang? Immerhin: Einen Fahrplan, dies umzusetzen, gibt es schon.
nina-heinrich

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen