Empörung gegen geplante Schüler-Datenbank

Kritik sind die Damen und Herren ja gewohnt. Doch was sich die Kultusministerkonferenz (KMK) in diesen Tagen alles anhören muss, das ist selbst für ihre Verhältnisse ungewöhnlich - und mag den einen oder anderen in der Ministerrunde fast schon wieder an die Zeiten erinnern, als der Ruf durch die Republik gellte, die ganze KMK gehöre aufgelöst, und zwar schleunigst.
christina-waechter

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen