Ernst-Wilhelm Händlers Roman "Die Frau des Schriftstellers"

Wer ist Ernst-Wilhelm Händler? Wie auf alle Fragen gibt es auch auf diese eine kurze und eine lange Antwort. Es hat sich eingebürgert, die kurze Antwort so zu fassen: Er ist Schriftsteller und Unternehmer. Die Literaturkritik hat diese kurze Antwort wieder und wieder wie ein Schibboleth aufgesagt, weil sie ahnte, dass die lange Antwort wohl unabsehbar und unauslotbar sein würde. Und es ist ja auch nicht verkehrt, erst einmal mit den kurzen Antworten zu beginnen. Wer sich von einem anspruchsvollen und schwierigen literarischen Werk faszinieren lässt, sucht immer eine erste Schneise der Deutung zur Groborientierung, um so das Eigentümliche und Originäre des jeweiligen Schriftstellers in den Blick zu bekommen. Mit der Antwort "Schriftsteller und Unternehmer" hatte man nicht nur das biographische Faktum von Ernst-Wilhelm Händlers Doppelexistenz angesprochen, sondern auch einen thematischen Schwerpunkt seines Schreibens: Zumindest die Romane "Fall" und "Wenn wir sterben" spielen ausdrücklich in der Welt der Wirtschaft.
tina-pickert

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen