Erzfeinde, die einander brauchen: Birma und Nachbarland Thailand

Im vergangenen Jahr haben sie Risse im Beton der "Freundschaftsbrücke" von Mae Sot entdeckt. So heißt sie tatsächlich: "Friendship Bridge". Sie führt über den Fluss Moei, eine natürliche Grenzlinie zwischen Thailand und Birma. Die Brücke musste für ein paar Monate gesperrt werden wegen der Risse. Nun ist sie wieder offen. Und mit ihr alte Wunden zwischen den beiden Nachbarn, die sich seit Jahrhunderten schon misstrauen, einander aber auch brauchen. Eine Hassliebe verbindet Birma mit Thailand, genährt von Mythen und Legenden, von Invasionen und Kriegen. Was in Birma passiert, politisch wie wirtschaftlich, hat immer sofort Folgen für Thailand, den größten Handelspartner und das Gastland so vieler Birmaner.
nina-heinrich

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen