Es ist nicht mehr peinlich, Pole zu sein: Stimmen zum Ende der Kaczynski-Regierung

Die Kaczynski-Regierung war auch das Projekt eines gesellschaftlichen und kulturellen Umbaus. Am Sonntag ist sie zu Ende gegangen. Literaten und Künstler würdigen das Ende der Zwillings-Herrschaft.
sascha-chaimowicz

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen