Essen als Droge: Forscher entdecken Zusammenhänge zwischen Übergewicht und Abhängigkeit

"Hören Sie eben auf, soviel zu essen!" Das hat Georg Gärtner von seinem Hausarzt mehr als einmal gehört. Geholfen hat die Ermahnung nichts: Die Waage zeigte 180 Kilogramm an, als ob ihr Zeiger einbetoniert wäre. Irgendwann ist Gärtner einfach nicht mehr zu dem Hausarzt hingegangen. Auch sein Nachbar Hans Schuster hat schon lange keine Praxis mehr von innen gesehen. Schuster ist zwar dünn, fast mager; aber er konnte die permanenten Aufforderungen seines besorgten Arztes, das Trinken doch endlich sein zu lassen, nicht mehr ertragen.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen