Europa in Bewegung - Traumziel: Ein Job im Westen

Mit dem Neubau der deutschen Botschaft in Warschau geht es nicht voran. "Uns fehlen die Arbeiter", erklärt die Baufirma. "Die sind alle in Deutschland oder Großbritannien". Auch aus Büros und Krankenhäusern wandern die Beschäftigten ab. Laut einer Umfrage überlegt bereits jeder zweite Pole zwischen 18 und 24 Jahren, seinem Heimatland den Rücken zu kehren. Bereits mehr als 40 Prozent der polnischen Unternehmen suchen dringend Arbeitskräfte. Polen hat zwar eine hohe Arbeitslosenquote von 15,6 Prozent. Doch es sind die Alten und Ungelernten, die unbeschäftigt im Lande bleiben. Junge Polen mit einer guten Ausbildung suchen sich dagegen besser bezahlte Jobs in Westeuropa.
tina-pickert

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen