Europa ist der Komplize Amerikas

Die Völkerrechtlerin Karen Greenberg leitet das Center on Law and Security an der New York University, das eine führende Rolle bei der Untersuchung der Folterungen in Abu Ghraib spielt. Zusammen mit dem Kodirektor der Vereinigung amerikanischer Strafverteidiger, Joshua Dratel, veröffentlichte sie letztes Jahr die über 1200 Seiten schwere Studie "The Torture Papers - The Road to Abu Ghraib", in der die wichtigsten Dokumente enthalten sind, die beweisen, dass die Folterungen keine Einzelfälle, sondern bewusste Politik waren, für die Rechtsberater der Regierung das Umfeld schufen. Ein Gespräch mit der amerikanischen Juristin über die Politik der Folter
christina-waechter

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen