Falsches Knie, falsche Niere: Sicherheitspläne schützen nicht vor OP-Verwechslungen

Statt des rechten operiert ein Chirurg das linke Knie, er amputiert - wie 1996 in Bamberg geschehen - den falschen Unterschenkel oder entfernt wie bei einem Patienten mit Lungenkrebs im Klinikum Kassel vor acht Jahren den gesunden statt den kranken Lungenflügel.
dana-brueller

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen