Filmkritik: "Miami Vice" ist ein Familienbild in kleinem Rahmen

"Miami Vice", ein neues Beispiel für das faszinierende, irrlichternde Undercover-Kino des Michael Mann.
hannes-kerber

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen