Filmkritik: Robin Williams in "Lizenz zum Heiraten"

Wenn sich am Anfang eines Films ein junges Paar zu heiraten anschickt, muss man davon ausgehen, dass ihm bis zum Erreichen des Ziels noch allerhand Hindernisse in den Weg gelegt werden.
dirk-vongehlen

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen