Gefährdete Balance: Parteien im Libanon auf der Suche nach dem Präsidentschaftskandidaten

Kairo - Der Machtpoker im Libanon geht auch nach der Verschiebung des Termins für die Präsidentenwahl auf diesen Freitag weiter.
sascha-chaimowicz

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen