Generationen-Therapie: Auf der Spur des Nazi-Ahnherrn

Als "Sancho Pansa Hitlers" hat ein Offizier nach dem Zusammenbruch des Dritten Reiches den Nazi Karl-Otto Saur senior bezeichnet. Saur hatte unter Hitler das Hauptamt für Technik im Rüstungsministerium geleitet und wurde im politischen Testament des Diktators namentlich bedacht - als Nachfolger des Rüstungsministers Albert Speer. Sancho Pansa, der Schildknappe des Don Quichote: "Da ist etwas an diesem Bild, das mir einleuchten will", kommentiert Saurs Enkel Michael, "nicht nur wegen des Bauches meines Großvaters." Und der Enkel zieht Bilanz: "Als es niemanden mehr gab, der ihn führen durfte, kam er mit dem Leben nicht mehr zurecht."
nina-heinrich

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen