Guatemalas Regierung mit beschränktem Einfluss

Gewalt und Armut gefährden Guatemalas wacklige Demokratie - die Armen hoffen auf Rigoberta Menchú als Präsidentin
anna-tillack

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen