Haare, Nägel, Wimpern oder Sommerbräune: Wer heute schön sein will, muss alles verlängern

Am eigenen Körper kann man sich Diverses künstlich verlängern lassen: Die Zehen- und Fingernägel, die Beine, vermutlich auf die gleiche schmerzhafte und langwierige Weise auch die Arme, das Strahlen der Gesichtshaut, die Wimpern und die Haare. An einem herrlichen Sommertag bin ich in Berlin unterwegs, um Einiges an mir verlängern zu lassen. Die Sache mit den Gliedmaßen lasse ich heute ausfallen. So eine Behandlung dauert mehrere Wochen, zu deren Beginn man sich die Knochen vielmals brechen lassen muss. Danach werden die einzelnen Knochenteile mit Hilfe des Nagelsystems "Fitbone" verbunden und auseinander bewegt. So lassen sich beliebig lange Knochenstrecken schaffen. Doch vorerst ist der Patient natürlich massiv in seiner Bewegungsmöglichkeit eingeschränkt.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen