Haltloser Generalverdacht

Das Dateientausch-Unternehmen Rapidshare aus Cham bei Zürich hat einen wichtigen Sieg vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf errungen. Die Richter urteilten, dass Rapidshare nicht für die Handlungen seiner Nutzer verantwortlich gemacht werden könne.
jetzt-redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen