Handys machen dem Festnetz Konkurrenz

München - Obwohl es in Deutschland inzwischen mehr Handys als Einwohner gibt, hofft die Branche auf weiteres Wachstum. Zwar verfüge jeder Bundesbürger im Durchschnitt bereits über ein Handy, sagte T-Mobile-Chef René Obermann am Montag bei einem Kongress zur Zukunft des Mobilfunks in München. Neue Wachstumsmöglichkeiten würden sich aber aus neuen Anwendungen für Handys ergeben.
henrik-pfeiffer

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen