Horror-Show in Halberstadt: Neonazis verprügeln 14 Schauspieler nach Premierenfeier

Bei einem Überfall auf offener Straße sind am frühen Samstagmorgen in Halberstadt in Sachsen-Anhalt fünf Schauspieler verletzt worden. Acht Neonazis stehen im Verdacht, ohne Anlass über die Tänzer, Musiker und Statisten hergefallen zu sein. Ein Schauspieler, dem sie das Nasenbein gebrochen haben, lag am Sonntagmorgen noch im Krankenhaus. Der Polizei werfen die Verletzten vor, zu zögerlich eingegriffen zu haben. Gegen alle an dem Einsatz beteiligten Beamten erhoben sie Dienstaufsichtsbeschwerde.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen