Hundert Dollar für ein Yippie: Das Filmestival in Cannes

Kein Star und kein ernstzunehmender Filmproduzent würde sich nachts in der Bar des Carlton-Hotels blicken lassen - zu hoch ist die Dichte der Prostituierten, der Hochstapler und der Glücksritter auf dem Weg in die Nacht.
christian-helten

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen