„Ich muss schreiben, sonst werde ich unruhig“ Jenny-Mai, 19, veröffentlicht ihren dritten Roman

Jenny-Mai Nuyen schreibt Bücher, seit sie 13 Jahre alt ist. Letzten Herbst, mit gerade einmal 18 Jahren, ist der Traum der jungen Germeringerin in Erfüllung gegangen: Ihr Roman „Nijura“ ist bei einem großen Verlagshaus erschienen und verkauft sich sehr gut. Nun hat sie nachgelegt: Vor wenigen Wochen erschien „Das Drachentor“, der nächste Roman folgt im Juli. Wir haben mit ihr über das Leben als Schriftstellerin gesprochen.
lea-hampel

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen