Im Namen des anderen: Bürgermeister wird die Identität gestohlen

New York - Mit einem Vermögen von 5,5 Milliarden Dollar ist Michael Bloomberg vermutlich für jeden Dieb ein lohnendes Ziel. Das muss sich auch Charles Nelson gedacht haben. Der 31 Jahre alte Kleinkriminelle aus Newark beschaffte sich Kontonummer und Passwort des New Yorker Bürgermeisters Michael Bloomberg bei der Bank of America und überwies von dort 10 000 Dollar auf sein eigenes Konto.
christian-helten

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen