In diesem ehrenwerten Haus

Falsche Berater, Intrigen und eine Atmosphäre wie im "Westwall-Bunker": Karl-Theodor zu Guttenberg ist der Neue in einem Verteidigungsministerium, das eigene Leute als "Lotterhaufen" bezeichnen. Die Kundus-Affäre gerät zum Offenbarungseid der deutschen Politik - zum Schaden der Soldaten in Afghanistan.
jetzt-redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-redaktion - Bild:ddp

  • teilen
  • schließen