In Gefahr

China, Kuba, Bangaldesh - weltweit sind Netzaktivisten Opfer staatlicher Gewalt. Auch damit befasste man sich auf der Internetkonferenz Re:Publica. Die Probleme der meisten Teilnehmer erblassen im Vergleich zu den Geschichten der Blogger aus autoritären Staaten.
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Text: Johannes Boie; Foto: Reuters

  • teilen
  • schließen