Infineon, ein Lehrstück

Der Münchner Elektrokonzern Siemens hat seine letzten Anteile am Chipkonzern Infineon an der Börse platziert und dafür erneut deutlich mehr als eine Milliarde Euro erlöst.
christoph-koch

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen