Informatiker verzweifelt gesucht

Es gibt 20 000 freie Stellen und die Arbeitsbedingungen sind gut - dennoch fehlen den Computerfirmen Nachwuchskräfte
kristin-matousek

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen