Inside out! - Liev Schreibers Regiedebüt

Der Film ist ein kleiner sanfter Befreiungsschlag. Er dreht das Innere nach außen, er macht sich frei von dem großen Roman, der ihm zugrundeliegt und dem er folgt so weit es geht.
christoph-koch

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen