Interview: Nazifilme im Netz: Wer kontrolliert youtube & Co.?

Inhalte, die über das Internet-Videoportal Youtube angeboten werden, gelten als nahezu unkontrollierbar. Als bekannt wurde, dass auch Neonazis Youtube als Plattform für antisemitische und rassistische Propaganda benutzen, forderte der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dieter Wiefelspütz, staatsanwaltschaftliche Ermittlungen. Das Zeigen von Neonazi-Filmen im Internet müsse gestoppt werden. Ob das rechtlich überhaupt geht, erläutert Professor Ulrich Sieber, Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg.
nina-heinrich

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen