Interview: Reese Witherspoon über Cash, Business und Walk the Line

Elle Woods in den "Natürlich Blond"- Filmen, Becky Sharp (nach Thackeray), Annie Lake, im Remake des Premingerfilms "Bunny Lake is Missing", der für nächstes Jahr angesetzt ist . . . Reese Witherspoon hat eine Serie starker Frauen vorzuweisen. Eben ist sie für ihre June Carter in dem Johnny-Cash-Film "Walk the Line", den sie in Berlin vorstellte, für den Oscar nominiert worden.
christoph-koch

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen