Iran lässt sich im Atomstreit weiterhin demonstrativ Zeit

Während der Termin, der Iran von den USA für ein Einlenken im Atomstreit gesetzt wurde, immer näher rückt, lässt Teheran sich demonstrativ Zeit. Ali Laridschani, der Chef des iranischen nationalen Sicherheitsrates, sagte kurzfristig ein für Mittwochnachmittag in Brüssel geplantes Treffen mit dem EU-Außenbeauftragten Javier Solana ab.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen