Irrtum: Porno-Seite statt Bischofsrede

Eine Diözese hat eine falsche Internet-Endung angegeben und die Gläubigen damit zu einem Pornokanal geleitet.
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Text: dpa

  • teilen
  • schließen