"Ja, ich ruiniere Leben" - Ein Paparazzi-Skandal löst in Italien eine Medienkrise aus

Was als Erpressungs- und Sex-Affäre begann, ist in Italien nun zu einem Medienskandal ausgeartet: Nachdem die Zeitung Il Giornale am Mittwoch fragwürdige und offenbar haltlose Behauptungen über das Privatleben des Regierungssprechers Silvio Sircana verbreitet hat, fordern Politiker und Kommentatoren strenge Gesetze zum Schutz der Privatsphäre und der Menschenrechte.
barbara-wopperer

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen