Jüngste deutsche Wirtschaftsprofessorin: Dreimal Australien und zurück

Franziska Völckner wollte Tierärztin werden, bis sie ein einschlägiges Schulpraktikum machte. Der "Traumberuf, den so viele Mädchen haben", enttäuschte sie, aber das muss nicht zu ihrem Schaden gewesen sein. Völckner studierte stattdessen an der Universität Hamburg Betriebswirtschaft traf damit ganz offensichtlich die richtige Wahl: Anfang Oktober übernimmt sie eine Professur für Betriebwirtschaftslehre an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln und wird damit im Alter von 30 Jahren die jüngste habilitierte Wirtschaftsprofessorin Deutschlands.
nina-heinrich

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen