Kampf der Marken: Wie Hochschulen mit MBA um Studenten werben

Wer MBA sagt, denkt an Harvard, Stanford oder Insead. Viele europäische Anbieter haben bei der Profilbildung Nachholbedarf
roland-schulz

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen