"Kannibale von Rotenburg" ist doch zu lebenslanger Haft verurteilt worden

Lebenslange Haft für Armin Meiwes, den "Kannibalen von Rotenburg", aber immerhin die Chance, nach 15 Jahren auf Bewährung entlassen zu werden - mit diesem Urteil zog das Landgericht Frankfurt am Dienstag einen vorläufigen Schlussstrich unter einen der ungewöhnlichsten Kriminalfälle der letzten Jahrzehnte.
max-scharnigg

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen