Katzenjagd in Peking: Streunende Tiere müssen für die Olympischen Spiele sterben

Die Tiere werden vergiftet. Oder sie werden eingefangen und verhungern in winzigen Käfigen. Vor den Olympischen Spielen soll "keine einzige streunende Katze mehr" auf den Straßen zu sehen sein.
wlada-kolosowa

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen