Kerry und die neue Realität

Während die islamistischen Isis-Kämpfer im Irak weiter vorrücken, will US-Außenminister Kerry das Zerbrechen des Landes verhindern. Doch bei seinem Besuch in Erbil stößt er auf wenig Gegenliebe.
jetzt-redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-redaktion - Text: Sonja Zekri und Stefan Braun; Foto: afo

  • teilen
  • schließen