"Kinder müssen früher anfangen zu lernen": Ein Fachgespräch über Schulabbrecher, Lernstress und das Zentralabitur

Sie ist das neue Gesicht in der deutschen Bildungspolitik. Erst seit vier Monaten leitet Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) das Bildungs- und Familienministerium im Saarland. Nächste Woche wird sie außerdem als Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK) antreten. Die 45-Jährige übernimmt das Amt turnusgemäß für ein Jahr.
sascha-chaimowicz

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen