Knoblauch statt Kondom: Die afrikanische Aidspolitik stimmt noch lange nicht

Trotz erschreckender Infektionsraten will Südafrika den Tatsachen nicht ins Auge sehen und hält an umstrittener Gesundheitspolitik fest: Aids komme nicht von ungeschütztem Sex, sondern von Mangelernährung
eva-bader

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen