Kohle, nein danke!

Die Aktionäre des Stromkonzerns RWE werfen dem Unternehmen vor, die eigene Energiewende verschlafen zu haben. Dem zweitgrößten deutschen Versorger bricht das Geschäft weg. Vorstandschef Peter Terium geht auf Konfrontationskurs.
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Text: Markus Balser, Foto: dpa

  • teilen
  • schließen