Kommentar: Die Mär vom Markt

Jahrelang behaupteten die Vertreter eines platten Neoliberalismus, dass die Börse das Maß aller Dinge sei. Sie huldigten dem Prinzip des Shareholder-Value, also der einfältigen Lehre, dass Unternehmen vor allem dazu da seien, das Vermögen der Aktionäre zu mehren.
christina-waechter

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: christina-waechter - bild: dpa

  • teilen
  • schließen