Kommentar: Geiz ist gammel

Strafe muss sein. Es ist richtig, dass Fleischhandelsfirmen, die halb verdorbene Massenware brutal in die Gänge des Marktes pressen und mit abenteuerlichen Verschiebeaktionen und kriminellen Umetikettierungen übelriechende Geschäfte machen, hart zur Verantwortung gezogen werden.
christina-waechter

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen