Kommentar: Schwache Großmächte

Die Großmächte der Welt beschwören zurzeit gerne ihre Geschlossenheit. So unbeirrt Iran seine Atomanlagen aufrüstet, so einig wollen sie sich darin sein, dies keinesfalls zuzulassen. Wie zuvor schon in London und Berlin wollten sich die Großen Fünf am Dienstag in Moskau den Teheraner Ambitionen entgegenstellen. Erst im Februar hatten sie sich darauf geeinigt, die iranischen Provokationen fortan im UN-Sicherheitsrat zu kontern, seither aber schwinden die Gemeinsamkeiten sichtlich.
christoph-koch

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen